Der ZFA feiert sein 70. Jubiläum

Der ZFA feiert sein 70. Jubiläum

1949 gründeten Arbeitgeber und Gewerkschaft den Zentral-Fachausschuss Berufsbildung Druck und Medien (ZFA) mit dem Ziel, das Ausbildungs- und Prüfungswesen im grafischen Gewerbe sowie in der Papier und Pappe verarbeitenden Industrie gemeinsam zu gestalten. Seither wurden – den technologischen Veränderungen in der Branche folgend – zahlreiche gewerblich-technische Berufe neu geschaffen, reformiert oder zusammengefasst.

Die bundeseinheitliche Prüfungsaufgabenerstellung durch den ZFA garantiert Chancengleichheit sowie die Wahrung des geforderten Qualitätsstandards. Rund 150 Ehrenamtliche aus Berufsschulen und Unternehmen engagieren sich derzeit in den Aufgabenerstellungsausschüssen. Jährlich erarbeiten sie Prüfungsaufgaben für die Zwischen- und Abschlussprüfungen der Ausbildungsberufe unserer Branche. Auch bei Neuordnungen von Aus- und Weiterbildungsverordnung sind zahlreiche Ehrenamtliche als Sachverständige aktiv.

Darüber hinaus versorgt der ZFA Auszubildende mit allen wichtigen Informationen rund um die Ausbildung, digital auf seiner Webseite und analog mit dem jährlich erscheinenden Druck- und Medien-Abc. Über die Plattform der Mediencommunity können die Azubis auf Wikis und Lexika zugreifen und sich gemeinsam in Lerngruppen auf die Prüfung vorbereiten. Dieses kostenfreie Angebot wird auch gerne von Lehrern und Ausbildern genutzt.

Durch die Teilnahme an von der Bundesregierung geförderten Projekten erforscht der ZFA mit Projektpartnern den zukünftigen Einsatz digitaler Tools in der Berufsbildung. Die Projekte SAL und SVL hat mit der Schaffung eines Autorenwerkzeuges für die Erstellung und Bearbeitung von virtuellen Lerninhalten auch branchenübergreifend große Beachtung gefunden. In dem aktuellen Projekt Inklusion in der Produktion (InProD²) sollen digitale und barrierekompensierende Hilfestellungen für die Ausbildung von Menschen mit Behinderung zur Verfügung gestellt werden.

In der zum 70. Jubiläum publizierten Festschrift werden die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte des ZFA dargestellt. Die Broschüre steht kostenfrei als PDF zur Verfügung: https://zfamedien.de/downloads/ZFA/70_Jahre_ZFA_Festschrift.pdf