Dritte Branchenbefragung der Druck- und…

Dritte Branchenbefragung der Druck- und Medienverbände

Die Verbände Druck und Medien haben vom 20.01. bis zum 03.02.2020 zur Teilnahme an ihrer dritten Befragung zur wirtschaftlichen Lage der Branche aufgerufen. Die Ergebnisse liegen nun vor.

Die umfassenden Ergebnisse der dritten Befragung der Verbände Druck und Medien zur wirtschaftlichen Lage der Branche geben Aufschluss über die vorjährige Geschäftsentwicklung und die für das aktuelle Jahr erwarteten Geschäftsaussichten der Unternehmen. Allerdings spiegeln die Umfrageergebnisse die Branchenstimmung vor dem Ausbruch der Coronakrise wider. Deshalb weisen wir darauf hin, dass ein überwiegender Anteil der erwartungsbezogenen Antworten aufgrund der jüngsten Coronavirus-bedingten Ereignisse keine Gültigkeit mehr hat. Dies ist auch der Grund für den im März gefassten Beschluss der Verbände Druck und Medien den Bericht zu einem späteren Zeitpunkt zu publizieren. Die Ergebnisse, die sich auf das abgelaufene Geschäftsjahr beziehen, haben jedoch nicht an Aussagekraft eingebüßt. 
 
Die Befragung zur wirtschaftlichen Lage wird vom Bundesverband Druck und Medien (bvdm) und seinen Landesverbänden jährlich unter Inhabern, Geschäftsführern und kaufmännischen Leitern von Druck- und Medienunternehmen durchgeführt. Die Ergebnisse ermöglichen sowohl den Unternehmen der Druckindustrie als auch branchenfremden Kreisen einen differenzierten Einblick in die aktuelle Stimmungslage der Druck- und Medienwirtschaft. Dabei stellt der bvdm den Teilnehmern mit Unternehmensangaben den ausführlichen Ergebnisbericht zur Verfügung. 

Ergebnisse der dritten Unternehmensbefragung 2020 der Druck- und Medienwirtschaft (nur Mitglieder)