Anträge für NRW-Soforthilfe ab 17. April…

Anträge für NRW-Soforthilfe ab 17. April wieder möglich

Die Zahlung der bereits bewilligten Soforthilfe-Anträge 2020 wurde vorerst gestoppt. Hintergrund sind Hinweise auf Fake-Seiten. Die Ermittlungskommission des nordrhein-westfälischen Landeskriminalamtes (LKA NRW) hat bereits mehrere „Fake-Seiten“ im Zusammenhang mit der Corona-Soforthilfe abschalten lassen.

Damit Kleinunternehmer, Freiberufler und Soloselbstständige schnell an die dringend benötigte finanzielle Unterstützung kommen, können von Freitag (17.04.2020) an wieder Anträge auf NRW-Soforthilfe 2020 gestellt werden. Die korrekte Antragsseite kann – wie bereits zuvor – ausschließlich über https://soforthilfe-corona.nrw.de aufgerufen werden. Auch die Auszahlung bereits bewilligter Anträge wird voraussichtlich Ende der Woche wieder aufgenommen.

  • In einer gemeinsamen Pressekonferenz zu den Corona-Soforthilfe-Seiten des Landes NRW haben sich Innenminister Herbert Reul und Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart am 14.04.2020 geäußert. Sie gaben bekannt, dass die Seiten Ende dieser Woche wieder freigeschaltet werden (am Freitag, 17.04.2020).
     
  • Um sicherzustellen, dass die NRW-Soforthilfe nun zügig ankommt, erfolgt routinemäßig ein Abgleich der Daten mit der Finanzverwaltung. Dazu müssen Antragsteller im Antragsformular eine dem Finanzamt bekannte Bankverbindung angeben.
     
  • Auszahlungen von bereits gestellten Anträgen sollen so schnell wie möglich wieder aufgenommen werden.
     
  • PM 14.04.2020: Corona-Soforthilfe kann ab 17. April wieder gestellt werden
     
  • Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des NRW-Wirtschaftsministeriums.
     
  • Alle Informationen zur Soforthilfe NRW gibt es hier.