Ausbildungsmarkt geht in die Verlängerung!

Ausbildungsmarkt geht in die Verlängerung!

Die Corona-Pandemie hat den Ausbildungsmarkt um mehrere Monate nach hinten verschoben. Jetzt gilt es, alle Chancen der Nachvermittlung zu nutzen!

Ausbildungsmarkt in NRW: Ende September waren noch 8.900 Bewerber auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz, gleichzeitig gab es fast 11.000 offene Stellen. Die Corona-Virus-Pandemie hat den Ausbildungsmarkt um mehrere Monate nach hinten verschoben. Bis zum Stichtag im September wurden weniger Ausbildungsverträge eingetragen als im Vorjahr.

Jetzt kommt es darauf an, die nächsten Monate für den Ausbildungsmarkt zu nutzen und Bewerber und Arbeitgeber erfolgreich zusammenzubringen. Sowohl die Industrie- und Handelskammern als auch die Handwerkskammern werden bis in den Januar hinein Ausbildungsverträge eintragen. Der Ausbildungsmarkt geht im „fünften Quartal“ in die Verlängerung: Jugendliche in Nordrhein-Westfalen können durch die Nachvermittlungsaktionen der Bundesagentur für Arbeit und der Kammern noch später ihre Ausbildung beginnen. Von November bis in den Januar läuft die Nachvermittlungszeit.

Unser Akademie-Team unterstützt Sie dabei gerne:

  • gemeinsam mit Ihnen erstellen wir den Ausbildungsplan
  • wir beraten Sie vor der Ausbildung, beim Onboarding und natürlich auch während der gesamten Ausbildungszeit
  • unsere Azubi-Seminare machen Ihre Nachwuchskräfte fit und füllen Lücken
  • auch beim Thema Verbundsausbildung unterstützen wir Sie gerne
  • und ein Leitfaden gibt Tipps für die Azubi-Gewinnung auf Distanz

weitere Informationen:

Sprechen Sie uns gerne an!