Papierknappheit
& Preis-
steigerungen

Informationsseite Papier: Hintergründe, politische Forderungen, Perspektiven
Die Branche ist massiv von Papierknappheit, unvorhersehbaren Preisentwicklungen, unverbindlichen Lieferterminen und langen Lieferfristen betroffen. Hier stellen wir Informationen gebündelt für Sie zusammen.

Turbulenzen auf den Papiermärkten

Die Kurzumfrage der Druck- und Medienverbände im Februar 2022 deckt die bedrohlichen die Konsequenzen der Papierknappheit für die Branchenbetriebe auf: 80 Prozent der Druck- und Medienunternehmen gaben in der Verbändeumfrage an, deutlich von der Situation auf den Papiermärkten beeinträchtigt zu sein, 21 Prozent bewerten die aktuelle Lage sogar als existenzgefährdend. 
Die Verbände Druck und Medien sind besorgt, dass dieser Zustand den Trend zur digitalen Kommunikation noch verstärkt und Printprodukte das Nachsehen haben – dadurch kann ein massiver und unwiederbringlicher Schaden für die Branche entstehen. Der Bundesverband und die Landesverbände setzen sich daher für den Dialog mit Verbänden, Papierherstellern und der Politik ein und stehen im permanenten Austausch. Unternehmen unterstützen wir mit rechtlicher Beratung, Informationen und praktischen Hilfestellungen.
Auf dieser Seite stellen wir Ihnen Informationen zu den Themen Papierknappheit, Lieferengpässe und Preissteigerungen gebündelt zusammen. Sprechen Sie uns gerne an!


Präsidium des bvdm in großer Sorge um den deutschen Printmarkt

Signifikante Papierpreiserhöhungen führen zum Verzicht von Printkunden auf gedruckte Produkte und gefährden die Rentabilität des Printgeschäfts. Erst kürzlich haben mehrere namhafte Papierproduzenten ihre Papierpreise erneut signifikant und kurzfristig erhöht. „Das Präsidium des Bundesverbandes Druck und Medien verfolgt diese Anstiege mit großer Sorge um die zukünftige Entwicklung des deutschen Printmarktes“, sagt Wolfgang Poppen, Verleger der Badischen Zeitung und Präsident des bvdm. „Wir sind mittlerweile an einem Punkt angelangt, an dem wir aufpassen müssen, dass das Printgeschäft angesichts der dramatischen Verteuerungen überhaupt noch rentabel ist“, warnt Poppen.

Mehr erfahren


Papiermarkt-Benchmarking

Warum Papiermarkt-Benchmarking jetzt entscheidend ist
Thomas Hügle ist seit Jahrzehnten im Papiergeschäft tätig. Der erfahrene Geschäftsführer des Einkaufsdienstleisters Paperconnect erklärt anhand von sechs Aussagen, worauf Druckunternehmen jetzt achten sollten.

Die Krise auf dem Papiermarkt ist noch nicht vorbei, Rohstoffknappheit und steigende Energiekosten verschärfen das Szenario. Aber sind Papiereinkaufspreise in einem Verkäufermarkt jetzt Nebensache? Im Gegenteil! Gerade jetzt ist es für Druckbetriebe essenziell, im Einkauf so clever wie möglich zu agieren, um nicht benachteiligt zu werden. Doch was tun, wenn die Expertise fehlt? Die Antwort: Mit Experten arbeiten.

Mehr erfahren


Druckindustrie irritiert über Rekordgewinne einzelner Unternehmen der Papierindustrie in wirtschaftlich sehr herausfordernden Zeiten

Unlängst hatten einige Papierhersteller deutlich gestiegene Gewinne für die ersten beiden Quartale des Jahres 2022 vermeldet. So veröffentlichte UPM für seine Geschäftssparte UPM Communication Paper ein starkes Quartal: „Die Nachfrage nach grafischen Papieren war gut und Preiserhöhungen konnten den Anstieg der Inputkosten, insbesondere der extremen Energiekosten, mehr als ausgleichen.“ Für den weiteren Verlauf des Jahres erwartet UPM „Rekordergebnisse“. „Ein solches Statement stößt bei vielen Unternehmen der Druckindustrie angesichts der weiterhin bedrohlichen Lage unserer Branche auf erhebliche Irritationen. Rekordergebnisse und gestiegene Gewinnmargen einerseits und existenzielle Nöte andererseits passen in derselben Wertschöpfungskette nur schwer zusammen.“, kommentierte Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Druck und Medien, die jüngsten Verlautbarungen.

Mehr erfahren


Papierknappheit lösen statt künstlich erhalten

Der Bundesverband Druck und Medien wendet sich gegen eine Verlängerung der seit 2017 bestehenden Einfuhrzölle der EU-Kommission für leichtgewichtige gestrichene Papiere aus China: „Angesichts der extremen wirtschaftlichen Belastung für die Druckbranche beteiligt sich der bvdm an der Konsultation zum Auslaufen der Antidumping- und Antisubventionszölle. Wir appellieren an die EU-Kommission, die Einfuhrzölle auslaufen zu lassen. Das Argument der Papierhersteller, sich vor Preisdumping schützen zu müssen, ist angesichts der Mangellage hinfällig“, so Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des bvdm. 
Mehr erfahren
 


Turbulenzen an den Papiermärkten werden anhalten

Turbulenzen an den Papiermärkten werden anhalten – Wertschöpfungskette aus Papier und Print gehört zur unverzichtbaren Infrastruktur Deutschlands
Der Informationsaustausch zwischen Druckindustrie und Papierindustrie/Papiergroßhandel ging  am 23.03.2022 in die zweite Runde. Großes Interesse der Branche am infoKompakt des bvdm zeigten 260 Teilnehmer. Die Energiepreise, die entscheidend zur Verteuerung grafischer Papiere beigetragen haben, werden nicht wieder auf ein Vorkrisenniveau sinken. Das war das einhellige Fazit von Dr. Wolfgang Palm und Stephan Krauss im digitalen Forum infoKompakt.

Mehr erfahren


Interview zur Papierkrise: „Es gibt zarte Hinweise auf Entspannung“

Thomas Hügle ist seit Jahrzehnten im Papiergeschäft tätig. Der erfahrene Geschäftsführer des Einkaufsdienstleisters Paperconnect zu Ursachen der kritischen Versorgungslage auf dem globalen Markt, zur Rolle der deutschen Player und den Aussichten auf Besserung.
Zum Interview

Bei der Jahreshauptversammlung des VDM Nord-West am 20. Mai 2022 war er einer der Diskutanten bei der Podiumsdiskussion zum Top-Thema "Papierkrise". Zur Pressemitteilung
 


Weitere Informationen & Hilfestellungen

Ergebnisse: Kurzumfrage zur Knappheitssituation auf den Druckpapiermärkten
Forderungen: Europäischer Dachverband Intergraf & bvdm
Muster, AGB-Vermerk & weitere Dokumente zum Thema Papierpreiserhöhungen (exklusiv für Mitglieder)
VDM Nord-West-Vorstand fordert Dialog
infoKompakt Papierknappheit
Presseberichterstattung zur Papierknappheit