Unsere
Branche in den
Medien

Die Druck- und Medienindustrie in der Presse

Was ist Thema in der Druck- und Medienindustrie? Wie wird über unsere Branche berichtet?
Hier finden Sie einige Links zu Artikeln und Hinweise auf die branchenspezifische Berichterstattung.

  • Das letzte Otto-Cover: Eine Werbung für die App
    Ende einer Ära: Am 22.11.2018 wurde der allerletzte Otto-Katalog gedruckt. Otto macht heute 95 Prozent seines Umsatzes online, fast die Hälfte davon über Smartphones und Tablets. Auf dem Cover der allerletzten Ausgabe macht der Handelsriese folgerichtig Werbung für seine App. wuv.de, 22. November 2018
  • „Ein Magazin ist nicht so flüchtig wie eine Timeline“
    Seit Samstag gibt es Jérôme Boateng auch am Kiosk, denn der Fußball-Profi setzt auf Print: Die erste Ausgabe des zweimonatlichen Boa-Magazins ist erschienen. Das Heft soll vor allem Mode-, Musik- und Sportinteressierte ansprechen. horizont.net, 9. November 2018
  • „Der Mediengestalter ist einer der modernsten Berufe“
    Praxisnähe und Lehrinhalte machen Mediengestalter zu Allroundern. Das sagt Anette Jacob, Geschäftsführerin des Zentral-Fachausschusses Berufsbildung Druck und Medien (ZFA Medien). waz.de, 27.Oktober 2018
  • Handelsblatt, taz und Hörzu legen gegen den Trend zu, Bild verliert weiter
    Die "taz" sorgte für gewaltige Schlagzeilen. Grund war ein Schreiben, in dem der Geschäftsführer Karl-Heinz Ruch laut über ein Ende der gedruckten Ausgabe nachdachte. So schlecht steht die "taz" derzeit gar nicht da. In der von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (Agma) veröffentlichten neuen Reichweitenanalyse MA 2018 II ist der Titel sogar einer der wenigen Gewinner. Insgesamt zeigt die Kurve allerdings weiter nach unten, bei Tageszeitungen und Zeitschriften gleichermaßen. horizont.net, 15. August 2018
  • IT-Kenntnisse sind wichtig, Soft Skills aber auch
    Die jüngste IW-Weiterbildungserhebung zeigt: Deutsche Firmen investieren jährlich rund 34 Milliarden Euro in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter, auch um sie fit für die Digitalisierung zu machen. Zu den wichtigsten Mitarbeiterqualifikationen der Zukunft gehören weiterhin auch Soft Skills wie Teamfähigkeit oder Problemlösungskompetenz. iwkoeln.de, 27. Juli 2018
  • Entscheider setzen auf Print
    Die jährlich erscheinende Studie LAE "Leseranalyse Entscheidungsträger" zeigt, dass über die Hälfte der Entscheider in Wirtschaft und Verwaltung längere Texte lieber auf Papier als am Bildschirm liest und 71 Prozent dieser Personengruppe am liebsten Fachzeitschriften nutzen, um sich über die wichtigsten Themen ihrer Branche zu informieren. print.de, 19. Juli 2018
  • Otto sagt „Tschüss“ zu seinem gedruckten Hauptkatalog
    Vom kommenden Jahr an wird der legendäre Katalog in der gedruckten Version Geschichte sein. Wie der Versandhändler Otto mitteilte, will das Hamburger Handelsunternehmen den Hauptkatalog im Dezember mit dem Frühjahr-/Sommer-Sortiment 2019 zum letzten Mal verschicken. faz.net, 9. Juli 2018
  • Social-Media-Konzern setzt auf Print: Facebook macht ein Magazin
    Der Social-Media-Riese Facebook geht in England mit einem eigenen Magazin an den Start. Einem gedruckten Magazin. Grow by Facebook soll in erster Linie an ausgewählte Werbekunden gehen und außerdem an Bahnhöfen und Flughäfen ausliegen.
    print.de, 27. Juni 2018
  • Langzeitstudie: Medienvertrauen in Deutschland steigt wieder
    Das Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg Universität Mainz (JGU) hat im Rahmen einer Langzeitstudie unter 1.200 Erwachsenen herausgefunden hat, dass das Vertrauen in den Journalismus wieder deutlich gestiegen ist. Während das Vertrauen in Inhalte, die auf Facebook & Co verbreitet werden, aktuell auf einem Allzeittief angekommen zu sein scheint, genießen Qualitätsnachrichten aus den Traditionsmedien wieder ein deutlich gestiegenes Vertrauen. editorial.media, 25. Mai 2018
  • Print wächst beim Werbedruck stärker als TV
    Von Januar bis Ende März 2018 haben die Unternehmen 7,3 Milliarden Euro für Werbung ausgegeben. Das ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine minimale Steigerung um 1,4 Prozent. Allein für den März stehen 2,8 Milliarden Euro in den Büchern. Damit ist der Monat der bislang werbestärkste in diesem Jahr. Das geht aus dem neuen Nielsen Advertising Pressure Index hervor. Ein weiteres Ergebnis ist: Print performt. horizont.net, 4. Mai 2018
  • Der 5. drupa Global Trends Report 2018 – Executive Summary
    Der bislang positivste drupa Global Trends Report seit seiner Einführung 2013 ist erschienen. Sowohl Druckdienstleister als auch Maschinenbauer/Zulieferer stellen zuversichtliche Prognosen. Der Grund für diesen Optimismus liegt sicherlich in der aufstrebenden globalen Wirtschaftslage. Executiv Summary (PDF zum Download)
  • 100 Jahre DIN: Ordnung muss sein
    Vor 100 Jahren, am 1. März 1918, erschien die DIN als erste Norm. Bis heute ist das Normenwerk auf 34.102 Normen angewachsen. Die RP zeigt eine kurze Geschichte der Normen, die nahezu unbemerkt unseren Alltag prägen. RP Online, 28. Februar 2018
  • Wo der Erfindergeist wohnt
    Gather in Mönchengladbach hat das Erfindergen im Blut: Wie innovativ das Nord-West Mitglieds-Unternehmen dadurch agieren kann, hat Carola Gather, verantwortlich für die Geschäftsentwicklung, auf dem Digitaldruck-Kongress 2018 am 15. Februar in Düsseldorf und in der Druck & Medien 01/2018 berichtet.
  • Die Arbeit der Verbände Druck und Medien
    Wie profitieren Druckereien von der politischen Arbeit der Verbände? Diese Frage stellte Deutscher Drucker den Geschäftsführern der größten Landesverbände Druck & Medien, Holger Busch (Bayern), Oliver Curdt (Nord-West) und Dr. Alexander Lägeler (Baden-Württemberg). Im Video gibt es Einblicke, in welchen Bereichen die Verbände Druck & Medien für die Druckindustrie aktiv sind. Das gesamte Interview ist im Fachmagazin "Deutscher Drucker", Ausgabe 24/2017 (S. 32-34) erschienen.
  • "Energiekosten machen 4 Prozent des Ertrages aus"
    Umwelt und Druckindustrie – um das zentrale Thema der vorletzten drupa ist es ruhig geworden. „Druck & Medien“ sprach mit Oliver Curdt, dem Geschäftsführenden Vorstand des Verbandes Druck und Medien Nord-West und fand heraus, dass jenseits der öffentlichen Wahrnehmung viel passiert ist. D&M Dossier Nr.6/2017 als PDF zum Download, Quelle: www.newsroom.de
  • Print lesen! Digitale Geräte sind Gift fürs Gehirn!
    Dr. Eckart von Hirschhausen erläutert im Video-Interview die Vorteile von Print und die medizinischen Nachteile des digitalen Lesekonsums. print.de (14.11.2017)