Keine Prüfungen in der beruflichen Aus- und…

Keine Prüfungen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung / Absage des Girls‘Day

Die Industrie- und Handelskammern sowie die Handwerkskammern haben alle Prüfungen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung ab dem 16. März 2020 abgesagt. Auch der Girls‘Day am 26. März 2020 wurde gestrichen.

Die Kammern begründen die Absage der Prüfungen mit dem gemeinsamen Aufruf der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und gefährdete Bevölkerungsgruppen zu schützen. Die ordnungsgemäße Durchführung der Prüfungen ist nicht mehr möglich.

Die Absage gilt vorerst bis zum 24. April für alle Prüfungen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Wann die Prüfungen nachgeholt werden können, ist derzeit noch offen. Die Industrie- und Handelskammern stehen dazu mit den zuständigen Behörden im engen Austausch. Sie werden die neuen Termine bekanntgeben, sobald sich die Risikoeinschätzung rund um das Coronavirus wieder verbessert hat.

Auch wenn noch nicht feststeht, ob die anstehenden Abschlussprüfungen in den Druck- und Medienberufen am 13. Mai 2020 durchgeführt werden können, veröffentlicht der ZFA dennoch die Themengebiete für die Mediengestalter Digital und Print am 20. März 2020 auf www.zfamedien.de.

Der Girls’Day und der zeitgleich stattfindende Boys‘Day sind aufgrund der aktuellen Corona-Situation für 2020 abgesagt
Einen Ersatztermin wird es nicht geben. In den letzten zwei Wochen sind in der Bundeskoordinierungsstelle bereits zahlreiche Absagen von beteiligten Unternehmen und Institutionen eingegangen. Die Absage des Aktionstages am 26. März 2020 gilt für ganz Deutschland. Viele hatten bereits ihre Veranstaltung zur Berufserkundung über die Bundeskoordinierungsstelle abgesagt. Alle über das Girls'Day-Radar und Boys'Day-Radar registrierten Schülerinnen und Schüler sowie teilnehmende Unternehmen und Institutionen werden jetzt von der Bundeskoordinierungsstelle über die Absage informiert.
Der nächste Girls'Day sowie Boys'Day findet am 22. April 2021 statt.

FAQ rund um Bildung/Ausbildung sind in der Arbeitshilfe Bildung zusammengestellt (Stand 18.03.2020).