Anwendungserlass zur Kassen-Nachschau...

Anwendungserlass zur Kassen-Nachschau veröffentlicht

Dazu hat das Bundesministerium für Finanzen (BMF) nunmehr einen Anwendungserlass veröffentlicht. Insbesondere bargeldintensive Druck- und Medienunternehmen sollten auf die Kassen-Nachschau vorbereitet sein. Das neue Prüfungsinstrument wurde durch das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen vom 22. Dezember 2016 eingeführt (§ 146b Abgabeordnung).

Nachdem nunmehr der Anwendungserlass zu dem neuen Paragraphen der Abgabenordnung veröffentlicht wurde, ist davon auszugehen, dass die Länderfinanzverwaltungen die Kassen-Nachschau verstärkt und flächendeckend nutzen werden. Daher sollten insbesondere die bargeldintensiven Betriebe mit ihrem Steuerberater alle nötigen Vorbereitungen treffen, damit sie ausreichend für eine anstehende Kassen-Nachschau gewappnet sind. Konkrete Vorbereitungen könnten hierfür beispielsweise sein:

  • Erstellen einer Verfahrensanweisung mit Regelungen über Mitarbeiterrechte bei Nichtanwesenheit des Betriebsinhabers,
  • Sicherstellung, dass alle erforderlichen Organisationsunterlagen vorhanden sind.

Das vollständige BMF-Schreiben finden Sie hier:

BMF-Schreiben-Anwendungserlass_Kassen-Nachschau