Betriebliches Eingliederungsmanagement - BEM

Betriebliches Eingliederungsmanagement - BEM

Arbeitgeber sind verpflichtet, mit Beschäftigten, die innerhalb von 12 Monaten länger als 6 Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig erkranken, ein betriebliches Eingliederungsmanagement („BEM“) durchzuführen (§ 167 Abs. 2 SGB IX). Dies gilt vor allem bei schwerbehinderten Beschäftigten, aber auch bei allen anderen Mitarbeitern.

Hierbei sind (gesetzliche und durch die Rechtsprechung verlangte) Formalien unbedingt einzuhalten.


Nähere Details entnehmen Sie bitte unserem beigefügten Informationsschreiben. 

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an die Juristen Ihres Verbandes Druck + Medien Nord-West e.V. 

 

Informationssschreiben (nur für Mitglieder)
Einladungsschreiben betriebliches Eingliederungsmanagement nach § 167 II SGB IX (nur für Mitglieder)
Einladungsschreiben Präventionsverfahren nach § 167 I SGB IX i.V.m. einem betrieblichen Eingliederungsmanagement (nur für Mitglieder)