Rechnerische Auswirkungen

Rechnerische Auswirkungen

Am 3. Mai 2019 wurde zwischen dem Bundesverband Druck und Medien (bvdm) und der Gewerkschaft ver.di ein neues Lohnabkommen vereinbart. Dadurch wird der bisherige Lohntarif, der bis zum 31. August 2018 gegolten hat, rückwirkend zum 1. September 2018 wieder in Kraft gesetzt.
Das neue Abkommen sieht mit seiner Laufzeit von 36 Monaten drei lineare Lohnerhöhungen vor. Der bvdm wird bis Ende Mai dieses Jahres über die Annahme des Tarifabschlusses entscheiden. Vorbehaltlich dieser Annahme werden nachfolgend die rechnerischen Auswirkungen auf die Kostenbelastungen 2019 dargestellt.

Rechnerische Auswirkungen durch das Lohnabkommen vom 3. Mai 2019 (Download nur für Mitglieder)

Rechnerische Auswirkungen zum 1. Januar 2019 durch Änderungen im Bereich der Sozialgesetzgebung (Download nur für Mitglieder).