Bundesarbeitsgericht: Pflicht zur…

Bundesarbeitsgericht: Pflicht zur Arbeitszeiterfassung 

Das Bundesarbeitsgericht leitet aus dem Arbeitsschutzgesetz eine allgemeine Pflicht der Arbeitgeber zur Arbeitszeiterfassung ab. Wie diese im Betrieb umgesetzt wird, kann der Arbeitgeber unter Beteiligung des Betriebsrates entscheiden.

Informationsschreiben (Entscheidungsgründe) (12.12.2022)

 

Nach einem Beschluss des Bundesarbeitsgerichts sind Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet, die Arbeitszeiten der Arbeitnehmer zu erfassen. 

Informationsschreiben (15.09.2022)


Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am 14. Mai 2019 entschieden, dass die Mitgliedstaaten die Arbeitgeber verpflichten müssen, ein System einzurichten, mit dem die tägliche Arbeitszeit der Arbeitnehmer gemessen werden kann, um den Schutzzweck der EU-Arbeitszeitrichtlinie umfassend zu gewährleisten.

Weitere Details entnehmen Sie bitte unserem Informationsschreiben. 

Informationsschreiben (nur für Mitglieder)