IW-​Gutachten zur wirtschaftlichen Lage in…

IW-​Gutachten zur wirtschaftlichen Lage in NRW

Das Gutachten „Wirtschaftspolitische Bestandsaufnahme und Handlungsempfehlungen zur Landtagswahl NRW 2022“ hat das Institut der deutschen Wirtschaft (IW Köln) im Auftrag von unternehmer nrw erstellt. Es ist ein weiterer Baustein für den wirtschaftspolitischen Diskurs im Vorfeld der NRW-Landtagswahl im Mai 2022.

Das Gutachten zeigt auf, dass in NRW in den vergangenen Jahren zahlreiche Fortschritte gemacht wurden, aber der Nachholbedarf und die Herausforderungen nach wie vor groß sind. Eine gute Entwicklung zeigt sich durch eine im Vergleich zu anderen Bundesländern überdurchschnittlich gute Dynamik von Standortindikatoren zur Wirtschaftsleistung, Arbeitsmarkt und Lebensqualität sowie von Indikatoren zur Bildung und nachhaltigen Infrastruktur. Trotzdem liegen die NRW-Standorte bei diesen Indikatoren weiterhin noch zu häufig auf eher durchschnittlichem Niveau. Zudem werden in dem Gutachten Handlungsbedarfe für zentrale Themenfelder aufgezeigt, von der Frage der Altschulden der Kommunen über den bedarfsgerechten Ausbau der Ganztagsinfrastruktur sowie MINT-Kompetenzen von Schulabgängern bis hin zum Zustand der Verkehrsinfrastruktur.

Das Gutachten enthält zudem auch eine Analyse der regionalen Standortqualität auf Basis des IW-Regionalrankings. Es zeigt auf, wie NRW und einzelne Regionen des Landes im Bundesvergleich im Hinblick auf wichtige Standortfaktoren abschneiden.

Das Gutachten steht auf der Seite von unternehmer nrw zum Downloadzur Verfügung.