Verwendung von Chromtrioxid mit Auflagen bis…

Verwendung von Chromtrioxid mit Auflagen bis 2024 erlaubt

Die Europäische Kommission hat am 21. Dezember 2020 die Zulassung des vom CTAC-Konsortium eingereichten Antrags auf die weitere Verwendung von Chromtrioxid endgültig genehmigt. Damit ist für den Tiefdruck die Verwendung bis zum Auslaufen der Zulassung am 21.September 2024 gesichert. Neue Anforderungen kommen auf Tiefdrucker zu.

Kurz vor Weihnachten hat die EU-Kommission die weitere Zulassung von Chromtrioxid bis zum 21. September 2024 genehmigt. Damit geht ein fünfjähriger Prozess der Überarbeitung mit zwei qualifizierten Mehrheits-entscheidungen des REACH-Ausschusses im Februar 2019 bzw. Oktober 2020 zu Ende. Die EU-Kommission hat schließlich fünf der sechs beantragten wesentlichen Verwendungen von Chromtrioxid (EG 215-607-8; CAS 1333-82-0), darunter auch den Anwendungsbereich für Tiefdrucker, genehmigt.

Die genehmigten Verwendungszwecke des CTAC-Antrags sind: Use 1 (Formulierung); Use 2 (Hartverchromung); Use 4 (Oberflächenbehandlung Luft- und Raumfahrt); Use 5 (sonstige Oberflächenbehandlung); und Use 6 (Passivierung von verzinntem Stahl (ETP)).

An den Zulassungsbeschluss der EU sind eine Reihe von Auflagen verknüpft, die zu erfüllen sind:
1. Bis zum 18. März 2021 müssen die Zulassungsinhaber (Antragsteller) neue Expositionsszenarien erstellen und diese durch geänderte Daten-blätter den nachgeschalteten Anwendern (z. B. Tiefdruckern als Chromtrioxid-Anwendern) zur Verfügung stellen.
2. Erstmal müssen Tiefdrucker (als nachgeschaltete Anwender) spätestens bis zum 18. Juni 2021 eine Überwachung der Exposition von Arbeitnehmern und der Umwelt durchführen. Diese muss jährlich wiederholt werden.

Nähere Informationen zur Genehmigung und den Auflagen wird der bvdm in den Leitfaden zur Chromtrioxid-Anwendung einfließen lassen, der zurzeit erstellt wird. Zudem können einige weitere Informationen der Presse-mitteilung der Anwälte des CTAC-Subkonsortiums in englischer Sprache entnommen werden (siehe Anlage).

Um die Verwendung von Chromtrioxid unter Anhang XIV REACH auch über den Überprüfungszeitraum, also dem 21. September 2024, hinaus zu sichern, bereitet Kaspar Walter als großer Lieferant für Chromtrioxid einen neuen Antrag bei der EU-Kommission vor.

Anlage:Pressemitteilung der Anwälte des CTAC-Subkonsortiums (22.12.2020)