Maxon Cinema 4D - Produktvisualisierung


Maxon Cinema 4D - Produktvisualisierung

SEMINARNUMMER:

2293806

ORT / TERMIN:

Auf Anfrage

Weitere Termine in Planung. Gerne bieten wir das Seminar auch als individuelle Firmenschulung an. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie an dem Thema interessiert sind!

ZEIT:

09:00 - 16:30 Uhr

Referent

Tom Valk

PREIS:

MITGLIEDER:

  • 339 €/Tag Mitglied

NICHT MITGLIEDER:

  • 468 €/Tag Nichtmitglied

AZUBI MITGLIEDER:

  • 68 €/Tag Mitglied (Auszubildende)

AZUBI NICHT MITGLIEDER:

  • 135 €/Tag Nichtmitglied (Auszubildende)

ZIELGRUPPE:

Mediengestalter, Fotografen, Art Buyer, Architekten.

Personaler, die einen Überblick über die notwendigen Kenntnisse eines 3D Entwicklers erhalten möchten, sind ebenfalls willkommen

 

INHALTE:

MODUL I:

  • Die Utah-Teekanne: Kurze Einführung in die Geschichte der 3D Computergrafik und generelle Funktionsweise der Software
  • Projektplanung
  • Editoransicht und Navigation im 3D Raum
  • Die Benutzeroberfläche im Überblick
  • Polygonale und parametrische Körper
  • Eigenschaften von Vektorpfaden und NURBS
  • Modellierungswerkzeuge und -techniken
  • Hinzuladen und Export von Vektordateien und Polygonmodellen
  • Effizientes Organisieren von Dateihierarchien
  • Tags an Objekten
  • Ab in den Kopierer: Instanzieren, Klonen, Arrays
  • Erste Testrenderings
  •  


    MODUL II:

  • Eigenschaften des C4D-Materials, seine Kanäle und Manipulationsmöglichkeiten
  • Texturen: Prozedur oder Pixel? Vor- und Nachteile
  • Projektionsarten
  • UV-Maps und ihre Abwicklung
  • Verfeinerung mittels Bump-, Normal- und Displacementmaps
  • Licht: Gesetzmäßigkeiten innerhalb und außerhalb der Software, Einstellungsmöglichkeiten des Standardlichts und einfache Belichtungssetups
  • ...und Klick: die C4D Kamera
  • Image based lighting (IBL): Vor- und Nachteile, Setup
  • Ausgabe richtiger Renderings: Formate, Antialiasing, Globale Illumination, Ambient Occlusion, Shading-Algorithmen
  • Multi-Pass Rendern
  • Ausblick auf Neuerungen, Trends und alternative Anwendungsmöglichkeiten von 3D-Software
  •  

    SEMINARZIEL:

    3D ist keine Raketenwissenschaft: In diesem Seminar lernen Sie das Basiswissen, das Ihnen einen Einstieg in eine 3D-Pipeline ermöglicht. Neben den technischen Grundlagen lernen Sie anhand von Übungsaufgaben den Workflow in einem 3D-Job kennen: Von Referenzmaterial sammeln über effizientes Dokumentsetup, Erstellen von Verpackungsmodellen unterschiedlicher Komplexität, ihre Texturierung, das Belichten mittels verschiedener Methoden, Rendern und Möglichkeiten zur Weiterverarbeitung.